Schachgesellschaft Augsburg 1873 e.V.
     

2018-19 4

02.12.2018 5. Runde der 2. Frauen-Bundesliga im Hotel Ibis beim Königsplatz

Am kommenden Sonntag, 09.12.2018, 10:00 Uhr spielt unser Frauenteam noch einmal in dieser Saison im Hotel Ibis beim Königsplatz (Hermannstr. 25). Es handelt sich dabei um die fünfte von sieben Begegnungen, die traditionell als Einzelrunde ausgetragen wird, in der die beiden Reisepartner gegeneinander antreten. In dieser Saison ist dies der Aufsteiger SC Bavaria Regensburg, da kein Münchner Verein mehr in der Liga spielt. Unser "Dauerbegleiter" über viele Jahre, die Frauenmannschaft der Schachabteilung des FC Bayern München, ist wieder in die Erste Liga aufgestiegen, der SC Forstenried konnte sich in der Zweiten Liga nicht halten und musste nach nur einem Jahr zurück in die Regionalliga.
Bisher weist unser Team eine durchwachsene Bilanz auf: Nach den beiden etwas enttäuschenden 3:3-Unentschieden in sehr starker Besetzung in der Heim-Doppelrunde Ende Oktober folgten im November mit einer weitaus schwächeren Aufstellung eine weitere - eher unerwartete - Punkteteilung gegen den Tabellenzweiten Stuttgart-Wolfbusch und eine unnötig hohe Niederlage gegen den Gastgeber SV Medizin Erfurt. Regensburg hat sich bisher mit einem Team ohne "große" Namen sehr wacker geschlagen. Wir Reisepartner finden uns nach vier von sieben Runden als Tabellennachbarn auf den Plätzen 5 und 6 wieder, lediglich getrennt von jeweils einem Mannschafts- und einem Brettpunkt. Es verspricht also spannend zu werden!

Unsere Aufstellung am Sonntag:

1. WFM Olga Birkholz
2. WFM Maria Horvath
3. Dr. Katarzyna Woniak
4. Kristin Braun
5. Nicole Nentwig
6. Oda Lorenz

Wir würden uns sehr über euer Interesse und eure Unterstützung freuen!



 

26.11.2018 75er-Party

Die "75er-Party" am 26. November 2018 zu Ehren der Jubilare Uwe Lang, Ernst Buckel, Erich Wagenlader und Dieter Baur war ein voller Erfolg! Das kleine Turnier mit vier Vierer-Mannschaften gewann "standesgemäß" das von unserem jungen Spitzenspieler Jonathan Reitemann angeführte Team. Aber auch die Senioren bewiesen, dass sie noch eine scharfe Klinge zu führen vermögen und wurden überzeugender Zweiter - Respekt! Der allgemeine Tenor lautete: "Das sollten wir öfter machen!"