Schachgesellschaft Augsburg 1873 e.V.
     

Aktuelles

06.07.2020 Trainingsbetrieb mit Trennwänden

Mittlerweile stehen im MGT 5 Trennwände mit Plexiglasscheiben zum Spiel bereit. Auch die Anzahl an Spielern hat sich gegenüber dem Trainingsauftakt am vergangenen Montag mehr als verdoppelt. Das Resümee: das Spiel mit Trennwänden ist eindeutig besser bzw. angenehmer als mit Doppelbrettern! Zum nächsten Training am 13.07. werden dann insgesamt 8 Trennwände zur Verfügung stehen, so dass diese Lösung bei Bedarf auch bei Mannschaftskämpfen eingesetzt werden kann.

(Heim)





29.06.2020 Wiederaufnahme Trainingsbetrieb mit Spiel auf Doppelbrettern

Unser Verein hatte vom Betreiber des MGT Herrenbach, der Stadt Augsburg, die Erlaubnis erhalten, wieder mit dem Trainingsbetrieb unter Einhaltung bestimmter Schutz- und Hygienevorschriften zu starten => unter anderem mit der Vorgabe, dass nur Vereinsmitglieder am Training teilnehmen dürfen und dass der Sicherheitsabstand von 1,5m eingehalten würde. Aus diesem Grund haben wir den Versuch gestartet, mit einem Doppelbrett zu spielen, d.h. jeder Spieler bekam sein eigenes Brett und musste so auch die Züge seines Gegenspielers am eigenen Brett ausführen. Nachdem sich die Zufriedenheit darüber in Grenzen hielt wurde entschieden, beim nächsten Training mit Trennwänden und nur noch einem Brett zu spielen.

(Heim)





09.06.2020 Nachruf WIM Gertrude Baumstark (21.5.1941 – 28.4.2020)

Ende April verstarb die Internationale Meisterin Gertrude Baumstark, die viele Jahre für unser Frauenteam spielte. Nach der Übersiedlung aus ihrer rumänischen Heimat nach München landete Gerti über einen persönlichen Kontakt zu Schachfreund Gerhard Leuchter beim SC Caissa. Eine Gastspielgenehmigung machte es möglich, dass sie für unsere Frauenmannschaft spielen konnte. Ein paar Jahre später, als es ihr zu viel wurde, für abendliche Ligakämpfe nach Augsburg zu pendeln, wechselte sie ganz zu uns und spielte
nur mehr an den Bundesliga-Wochenenden.
Auch wenn Gerti zu einem Zeitpunkt bei uns „auftauchte“, zu dem sie nicht mehr voll auf der Höhe auch ihrer Schachkraft war, bedeutete sie für uns eine enorme Verstärkung. Jeder ihrer Partien merkte man ihr großes Können und ihr fundiertes Wissen an. Sie erzielte wichtige Punkte für uns und – was ich als noch viel wertvoller empfand – war vor allem auch ein menschlicher Gewinn. Sie fügte sich vom allerersten Mannschaftskampf an voll und ganz ins
Team ein, bescheiden und zurückhaltend, wie es ihre Art war, liebenswert, herzlich und völlig ohne "Allüren". Und die hätte sie ja durchaus haben können – schließlich besaß sie einen internationalen Namen! Sie wurde zweimal Landesmeisterin in einer Zeit, als Rumänien eine der stärksten Schachnationen insbesondere im Frauenbereich war. Als rumänische Meisterin nahm sie an vier Interzonenturnieren und insgesamt fünf Schacholympiaden teil. Dabei war sie als Mitglied des rumänischen Frauenteams zweimal am Gewinn der Silbermedaille hinter der Sowjetunion beteiligt und erzielte bei der Olympiade in Medellin 1974 an Brett 2 neun Punkte aus 13 Partien. Und 1978 in Buenos Aires gewann sie mit 10 aus 13 an Brett 2 sogar die Silbermedaille für ihr Einzelergebnis! Sie trug den WIM-Titel und erreichte als höchste Elo-Zahl 2245, was vor allem zur damaligen Zeit sehr beachtlich war.
Leider musste Gerti aufgrund eines starken Nachlassens all ihrer Kräfte viel zu früh mit ihrem geliebten Schachsport aufhören. Sie litt in den letzten Jahren an Demenz und wurde zum schweren Pflegefall, bis zuletzt aufopferungsvoll gepflegt von ihrer Schwester. Jetzt erlag sie im Alter von noch nicht ganz 79 Jahren ihrer Krankheit. Dass ein so hoch intelligenter und ein Leben lang in Beruf und Hobby geistig tätiger Mensch unaufhaltsam seine intellektuellen
Fähigkeiten verlor, muss für sie sehr schlimm gewesen sein, tat aber auch allen weh, die sie kannten. Auch diesen letzten Lebensabschnitt erduldete und meisterte sie klaglos. Wir als Schachgesellschaft Augsburg und insbesondere als das Frauenteam der SG durften uns glücklich und geehrt fühlen, dass sie zu uns gehörte und sich bei uns wohl gefühlt hat.

In unseren Herzen bleibt sie lebendig!

(U. Münch)






07.05.2020 Besondere Pokale im Besitz unseres Vereins

Da wir in unserem Spiellokal im Herrenbach keine Möglichkeit haben, diese außerge-
wöhnlichen und historisch interessanten Pokale zu präsentieren, sollen sie zumindest in
unserem virtuellen Spiellokal gezeigt werden. Sollte jemand eine Geschichte zu diesen
Trophäen kennen, bitte melden! Es wäre schön, etwas dazu zu erfahren. (U. Münch)

Silberkelch
Wanderpreis gegeben von der Neuen Augsburger Zeitung Dezember 1926

gewonnen 1926/27 Verein Augsburger Schachfreunde
1927/28 – 1928/29 – 1929/30 (und damit endgültig) Schach-Club Augsburg 1873

Caissa in ägyptischer Gestalt
Gestiftet von Herrn Geheimrat Buz dem Schachklub Augsburg u. d. Verlag von Haas und Grabherr

1931 – 1935 fünfmal hintereinander (und damit endgültig) gewonnen vom Schachklub
Augsburg

Großer Silberpokal
Dem Bayerischen Schachbund gewidmet von den Herren Dr. Arnold Englert und Oberdorfer

1935 – 1937 dreimal in Folge (und damit endgültig) gewonnen vom Schachklub Augsburg

Pokal in Form des Fünfgratturms
Wanderpreis Verband Augsburger Schachvereine „Meisterklasse“

1951: SK Anderssen
1952: SK 1873
1953: SK 1873
1954: SK Oberhausen
1955: SK 1873
1956: SK Oberhausen
1957: SK Oberhausen
1958: SK 1873
1959: SK Oberhausen
1960: SK Oberhausen
1961: SK 1873
1962: SK Anderssen
1963: SK 1873 (in endgültigem Besitz)

(Anmerkung: Im Augsburger Sprachgebrauch wird der Fünfgratturm auch als Fünffingerlesturm bezeichnet

=> https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCnfgratturm)


Update (26.05.2020): Es kam eine erste Reaktion von Hr. Rudolf Martin, 1. Vorsitzender des SK Kempten 1878, auf unsere Pokale:

"Beim Anblick Ihrer schönen Pokale habe ich in meinem Archiv gestöbert und folgende Notiz gefunden:

„Der Sammler“ vom 12.05.1931 (Schachecke)

Verband Augsburger Schachvereine

Der Schachklub Augsburg siegte in der A-Klasse vor Bavaria (II.) und Pfersee (III.); es folgten Oberhausen, Lechhausen, Schachfreunde. Damit hat der Schachklub Augsburg zum erstenmal den neuen Wanderpreis gewonnen: eine „Caissa“, von Bildhauer Satzlinger in München entworfen, ausgeführt in Bronzeguß. Erst nach fünfmaligem Gewinn wird sie Eigentum des Siegers.

Auch in der B-Klasse siegte der Schachklub Augsburg mit großem Vorsprung vor der Schachecke des G. D. A. (II.) und Bavaria I an dritter Stelle; es folgten Pfersee, Oberhausen, Kriegshaber, Schachfreunde, Bavaria II und Lechhausen.“




05.05.2020 Trainingsstellungen 2. Lieferung

Und wieder hat sich unser Klaus Münch die Mühe gemacht, ein paar Schachaufgaben zum Lösen bereitzustellen. Herzlichen Dank dafür!

(Heim)




03.05.2020 Online-Turniere Mai 2020 auf Lichess

Nachdem sich unsere Online-Blitzturniere auf www.lichess.org am Montag bzw. Freitag abend etabliert haben und der Wunsch auch nach anderen Turnierformen aufkam, habe ich folgende Turniere für Mai eingestellt:

jeweils

Montag, ab 18:30 Uhr, 2 Stunden, Modus 5+0

04.05., Link: https://lichess.org/tournament/wmaHzNfC

11.05., Link: https://lichess.org/tournament/99t0tGVn

18.05., Link: https://lichess.org/tournament/EJp5W0YZ

25.05., Link: https://lichess.org/tournament/qS9ojM3h

Donnerstag, ab 19:00 Uhr, 1,5 Stunden, Modus 10+5

07.05., Link: https://lichess.org/tournament/MTBML77j

14.05., Link: https://lichess.org/tournament/Mzprpj49

21.05., Link: https://lichess.org/tournament/Xwjiyaja

28.05., Link: https://lichess.org/tournament/CITxkTdR

Freitag, 08.05., 15.05., 22.05., 29.05.2020: ab 19 oder 19:30 Uhr => Turniere werden erst kurzfristig nach Rückmeldung der Mitglieder unseres ehemaligen Jugendtrainings spätestens Freitag Mittag eingestellt, Modus 3+0, 3+2 oder 5+0 Minuten

Jeweils Dienstags sind unsere Themen-Turniere:

Dienstag, 05.05.2020: ab 19:00 Uhr, 1,5 Stunden, Sizilianische Verteidigung 1. e4 - c5, 1,5 Stunden, Modus 10+5 Link: https://lichess.org/tournament/9x2wX050

Dienstag, 12.05.2020: ab 19:00 Uhr, 1,5 Stunden, Französische Verteidigung 1. e4 - e6, 1,5 Stunden, Modus 10+5 Link: https://lichess.org/tournament/jhLe8u3b

Dienstag, 19.05.2020: ab 19:00 Uhr, 1,5 Stunden, Caro-Kann-Verteidigung 1. e4 - c6, 1,5 Stunden, Modus 10+5 Link: https://lichess.org/tournament/j6P3kwAT

Dienstag, 26.05.2020: ab 19:00 Uhr, 1,5 Stunden, Damenindische Verteidigung 1. d4 - f6, 2. c4 - e6, 3. Sf3 - b6, 1,5 Stunden, Modus 10+5  Link: https://lichess.org/tournament/ig5O53YF

Wir hoffen auf rege Teilnahme, allen viel Spaß und Erfolg!

(Heim)



10.04.2020 Ostergrüße und Osteraufgaben

 



08.04.2020 Schachmatt, Corona!

Auf dem Lichess-Schachserver treffen wir uns seit kurzem in unserem Team Schachgesellschaft Augsburg 1873. Wir spielen montags und freitags abends Turniere. Spielt mit auf

https://lichess.org/

Unser Team findet Ihr unter

https://lichess.org/team/schachgesellschaft-augsburg-1873

Herzlich eingeladen sind alle Mitglieder, Freunde und Interessenten. Auch wer in einsamen und langweiligen Zeiten ein neues Hobby sucht, kann gerne Kontakt zu uns aufnehmen.

Meldet Euch an und macht mit, es macht Spaß und kostet nichts! Übrigens besteht dort auch ein Forum, über das wir uns austauschen können.

(Januschke)

0497